ūüźĘ Ern√§hrung

Auch wenn das klassische Bild Obst, Gem√ľse, Salat und Pellets zeigt, so r√§umen wir mit diesem gesundheitssch√§dlichen Vorurteil hier auf.

ūüźĘ Ern√§hrung

Auch wenn das klassische Bild Obst, Gem√ľse, Salat und Pellets zeigt, so r√§umen wir mit diesem gesundheitssch√§dlichen Vorurteil hier auf.

√Ąhnliche Kategorien

H√§ufig zu sehen und zur Nachahmung verleitend sind Schildkr√∂ten in Zoos, in Tierhandlungen und auf Videoplattformen, wo sich die Schildkr√∂ten √ľber Erdbeeren st√ľrzen, ganze Salatberge verdr√ľcken oder sich die Sticks schmecken lassen. Doch auch wenn insbesondere Tierhandlungen solche Nahrung empfehlen, so sind diese √ľberhaupt nicht f√ľr den Verdauungstrackt ausgelegt. Der Verdauungstrackt von Schildkr√∂ten ist auf die Nahrung des unber√ľhrten (!) nat√ľrlichen Lebensraumes ausgelegt, also fruchtzuckerfrei bzw.- arm, im Fr√ľhjahr eiwei√üreicher, im Sommer daf√ľr rohfaserreicher. Damit kann man nun recht wenig anfangen, aber eigentlich ist die Ern√§hrung sehr viel¬†

einfacher als man glaubt. Doch trotzdem wird die Tierliebe falsch verstanden. Ab und zu mal verw√∂hnen, etwas Besonderes geben und sich selbst Arbeit f√ľr die Lieblinge machen ‚Ķ. Daf√ľr f√ľhlen sich manche verantwortlich. Doch genau das ist nicht gut. Zwar schmeckt es gut, aber es tut nicht gut. Fruchtzucker f√∂rdert die Vermehrung von Parasiten, Salate die Vermehrung von Hefepilzen, Sticks sind zu proteinreich, tierisches Fette, Milchprodukte, Katzenfutter und auf welche Ideen auch immer so manche Halter kommen m√∂gen, all das schadet. Nur das Problem: Man sieht es nicht. Erst bei einer Kotprobe k√∂nnte man die Ansiedlung von Pilzen und Parasiten erkennen, aber die Schmerzen sieht man nicht.

Warum also die Schildkr√∂te unn√∂tig qu√§len, wenn man doch √ľberall ‚ÄěUnkraut‚Äú wachsen hat, was viel ges√ľnder, einfacher und kostenlos ist. Einfach das Gehege abwechslungsreich bepflanzen oder beim Spazierengehen L√∂wenzahn, Wegerich, Giersch, G√§nsebl√ľmchen, Klee, Brennnessel usw. mitnehmen. Im Sommer darf das Ganze auch gerne getrocknet angeboten werden. Und wer auf ein ‚ÄěLeckerchen‚Äú nicht verzichten m√∂chte, kann eine saisonbedingte Bl√ľte anbieten, z.B. L√∂wenzahn, Hibiscus oder Mohn. Das ist nat√ľrlich, gesund und der Halter muss nicht darauf verzichten, seine Schildkr√∂te gezielt zu verw√∂hnen.

Weiterf√ľhrende Links:

Mehr Infos zur Haltung habe ich nat√ľrlich auch in meinem¬†Buch¬†beschrieben, wo ich alle Themen noch einmal genauer beschreibe wie richtiges Futter, Kalziumversorgung, √úbergangsfutter, geeignete Futterpflanzen usw.

Beitrag teilen und weiterempfehlen

Telegram
Twitter
Facebook
WhatsApp
Pinterest
Email

Dir gefällt diese Seite?
Reich ist man nicht durch Besitz, sondern durch das, was man mit W√ľrde zu entbehren wei√ü.¬†

Beitrags Vorschlag

Schreibe einen Kommentar

© 2019- 2023 BewusstSEINsHelden
ZVR-Zahl 1902577008